Glücksspiele: Keine Einflussmöglichkeiten, kaum Interaktion

aus   “Individuelle Präsentation der individuellen Lösung”


Bingo LogoBingo  (seit 1929 unter diesem Namen; eigentlich traditionell seit 1530 in Italien als Lotto)

Jeder Spieler hat einen oder mehrere Zettel auf den in 3 Reihen. Je 5 Zahlen zwischen 1-99 stehen. Diese Zahlen werden nach unterschiedlichen verfahren und  Methoden zufällig nacheinander gezogen und ausgerufen. Zutreffende Zahlen werden auf dem Zettel abgestrichen bis  der erste Mitspieler „Bingo“ ruft, wenn er eine Reihe angekreuzt hat. Wer als erster alle 15 zahlen ankreuzen kann,  ist der Gewinner. Wenn um Geld gespielt wird, müssen die Zettel zuvor eingekauft werden.  


Kreiselrennen„Kreiselrennen“ – Jürgen P.K. Grunau – Mespi – 2003

 Variante des Tirolerroulettes. Für jeden Spieler kommt eine von ihm gewählte farbige Kugel in den Kessel. Ein beliebiger Spieler dreht den Kreisel und die Kugeln landen mit etwas Glück in einer Mulde. Jeder Mulde ist eine Zahl zwischen 1-6 zugeordnet. Um diese Zahl darf der Spieler seine Figur auf einem äußeren Umlauf vorrücken. Wer Das Spielfeld als erster umrundet  gewinnt das Spiel.


 


 

 

 

Kommentare sind geschlossen.