Wissen / kreative Ideen präsentieren

aus   “Gleichzeitige Präsentation der je individuellen Lösung”


Stadt Land Fluss Blatt„Stadt Land Fluss“ – Traditionell / ohne Zeitvorgabe

Ein Buchstabe wird aufgerufen und die Spieler schreiben gleichzeitig und geheim für die anderen je eine Stadt ein Land und einen Fluss auf ihr Blatt, die mit diesem Buchstaben beginnen.

Bei der Abrechnung gibt es mehr Punkte, wenn die Stadt die ein Spieler aufgeschrieben hat geschrieben exklusiv ist, wenn auch ein anderer Spieler diese Stadt aufgeschrieben hat gibt es weniger Punkte.

Die Spieler einigen sich zu beginn zu welchen Oberbegriffen Worte gesucht werden sollen, z.B. Blumen Tiere usw.


Das verrückte Lexikonspiel NorisDas verrückte Lexikon-Spiel“ – Johann Rüttinger – Noris – 1989

Reihum gibt ein Spieler einen lexikalischen Begriff vor. Er schreibt dann die richtige Definition auf einen Zettel. Alle anderen Spieler schreiben auf ihren Zettel eine selbst erfundene Definition. Der Vorgeber ließt alle Definitionen vor und die Spieler platzieren ihren Chip auf dem Zettel auf dem ihrer Meinung nach die richtige Definition steht.

Punkte gibt es für das richtige Erkennen der Definition und für Chips, die man auf seinem Zettel sammeln konnte.


Einfallspinsel ASS„Einfalls-Pinsel“ – Klaus Teuber – ASS  – 1990

Jeder Spieler erhält 3 Blatt Papier auf die er 3 Zeichnungen malt. Die Zeichnungen kommen zunächst verdeckt für die anderen jeweils in ein nummeriertes Etui dessen eine Hülle durchsichtig ist. Die Etuis werden eingesammelt verdeckt gemischt und dann drei ausgelegt. Ein Aufgabenkarte für eine zu gestaltende Werbe-kampagne wird aufgedeckt und die Spieler argumentieren warum welches der 3 Bilder am besten zur Kampagne passt.

Je mehr Spieler sich dann für ein von mir gemaltes Bild entscheiden, um so besser. Zudem gibt es Punkte für richtige Vorhersagen von wem wohl welches Bild ist.


Flash Ravensburger„Flash“ – Ravensburger – 1991 

Den Spielern, bis zu 10 können mitspielen, je mehr desto besser, wird ein Begriff vorgegeben, und sie schreiben jeder 8 Assoziationen zu diesem Begriff auf.

Dann werden die Zettel aufgedeckt, und je mehr andere Mitspieler die gleiche Assoziationen wie ich hatten, um so besser. Wer am besten ahnt was für Assoziationen allgemein mit einem Begriff verbunden sind, wird gewinnen.


Haste Worte FX Schmid“Haste Worte“ – Wolfgang Kramer / Michael Kiesling – F.X. Schmid – 1997

Die Spieler erhalten einen Oberbegriff, zu dem sie passende Worte aufschreiben, solange eine Sanduhr läuft. Abschließend stellen sie eine Behauptung auf, nämlich wie viele Worte sie vorlesen werden, wenn sie an der Reihe sind.

Problem: Der Spieler, der die geringste Zahl nennt, beginnt mit dem Verlesen und die anderen Spieler müssen Begriffe die verlesen werden, und die auch auf ihrem Blatt stehen, streichen. Schaffen Sie es dann noch ihre Behauptung zu beweisen? 
Nur dann dürfen sie sich die behauptete Punktzahl gutschreiben.


Nobody is Perfect Ravensburger lila„Nobody is perfect“ – Bertram Kaes – Ravensburger – 1997

Im Wesentlichen wie Lexikonspiel. Es gilt Deutungen für ein Wort zu notieren und auf die richtige Definition zu wetten.

Zusätzlich gibt es Aufgaben, bei denen man einen Tipp abgibt, ob eine Behauptung wahr oder falsch ist.


Dixit Libellud 2010 SdJ„Dixit“ – Jean Louis Roubira – Libellud – 2008

Ein Spieler gibt einen Satz, oder auch nur ein Wort vor. Jeder Spieler sucht aus seinen Handkarten, die gemalte phantasievolle Bilder zeigen, die Karte aus, die seiner Meinung nach den Satz oder das Wort am besten widerspiegelt. Dann geben alle geheim ihren Tip ab.

Der Vorgeber punktet nur, wenn er mit seinem Bild von wenigsten einem Spieler nicht erraten wurde. Die anderen Spieler punkten, wenn anderer irrtümlicherweise auf ihr Bild als das Richtige gesetzt haben.


Identik Asmodee„Identik“ –  William P. Jacobson / Amanda A. Kohout – Asmodee – 2009

Ein Spieler hat 90 Sekunden Zeit ein Bild zu beschreiben, das alle anderen Spieler an Hand der Beschreibung versuchen auf ihrem Malblatt wiederzugeben. Anschließend erfolgt die Auflösung/ Bewertung an Hand von 10 Kriterien, die auf der Vorgabe vermerkt sind und die auf dem gezeichneten Bild vorhanden sein müssen, damit man punktet.

Der Bildbeschreiber erhält ebenfalls Punkte wenn er die Kriterien beschrieben hat. Das Spiel endet wenn jeder mal Bildbeschreiber war.



Kommentare sind geschlossen.