Glocke und Hammer

    Glocke und Hammer               Glocke und Hammer bei Wikipedia

Bereits im Jahr 1850 haben Kinder und Erwachsene diese Mischung aus Versteigerungs-, Glücks- und Würfelspiel mit Begeisterung gespielt.

Fünf Karten, 8 nur auf einer Seite mit Augen oder Zeichen geprägte Würfel und 120 Chips sind im Spiel. Wer zu Beginn des Spiels geschickt die richtigen Karten ersteigert hat und vom wechselnden Glück der Würfel nicht im Stich gelassen wird, dem gelingt es, die meisten Chips zu gewinnen. Wie aber sieht es in der zweiten Runde aus? Ein Spiel voller Spannung und immer neuen Situationen.

Im Ausstellungskatalog des Österreichischen Spielemuseum sind interessante Informationen zum Spiel und sehr viele schöne Abbildungen zu sehen.

Werfen Sie einen Blick in den sehr schönen Ausstellungskatalog des Österreichischen Spielmuseum


Verschiedene Glocke und Hammer

Glocke und Hammer
JW Spear und Soehne ca. 1900

Glocke und Hammer
Sala 1923

GLOCKE und HAMMER
Kaspi Spiele Wien 40er

Glocke und Hammer
Jos Scholz Mainz No. 5002

HAMMER UND GLOCKE
Wien ca. 1850

Glocke und Hammer
Ravensburger ca. 1950

Glocke und Hammer
WSB 1935

Glocke und Hammer Spiel
COCORDIA

Glocke und Hammer
SPEARS 1915

Glocke und Hammer
A. Pichlers Witwe und Sohn
Wien ca. 1890

Glocke und Hammer
A. Pichlers Witwe und Sohn
Wien ca. 1890

Glocke und Hammer
A. Pichlers Witwe und Sohn
Wien ca. 1890

Glocke und Hammer Spear Bild1

Glocke und Hammer – Spear

Glocke und Hammer Spear Bild2

Glocke und Hammer – Spear

Kommentare sind geschlossen