Nachruf Rudolf Rühle

Mit großer Trauer erreichte uns heute die Nachricht, dass unser Gründungsvorsitzender, Mäzen, Ehrenvorsitzender und Freund, Herr Rudolf Rühle in seiner Heimat Bonn am 21. November 2022 verstorben ist.

Rudolf Rühle prägte die Europäische Spielesammlerszene durch seine herzliche Art, sein unendliches Fachwissen und seine akribische, wissenschaftliche Spielforschung. Unzählige Ausstellungsbeteiligungen, Fachvorträge, Führungen, Artikel in Fachzeitschriften und nicht zuletzt sein Standardwerk zur „Geschichte der Spiele der SBZ und DDR“ haben Fachkundige stets respektvoll auf dieses unglaubliche Lebenswerk blicken lassen.

Uns Mitglieder der Europäischen Spielesammlergilde verlässt darüber hinaus ein wahrer Freund, enger Wegbegleiter, ein Vorbild und stiller, großzügiger Mäzen. Rudolf Rühle stand uns und allen Freunden von historischen Spielen stets mit Rat, Tat und Wissen bei Seite. Er half uneigennützig bei Fragen und Recherchen, gab nachhaltige Impulse für die Bewahrung des Kulturgutes Spiel. So manches Spiel bewahrte er vor dem Vergessen oder holte es aus dem Dunkel an das Licht. Seltenes, Altes, Wertvolles, Amüsantes, Interessantes – es gab immer etwas zu zeigen und zu berichten.

Unvergessen und immer im Herzen wird die Spielesammlergemeinschaft sein Wissen und seine Freundschaft bewahren. Wir werden die Europäische Spielesammlergilde in seinem Sinne fortführen und kommende Generationen mit der gleichen Leidenschaft für das Kulturgut Spiel begeistern, wie er es uns stets vorgelebt hat.

Von tiefstem Herzen gilt unsere Anteilnahme seiner Frau Astrid seinen Kindern, Enkel- und Urenkelkindern.

Kommentare sind geschlossen.